Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall


Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall


Um 08.22 Uhr am 21. September erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr.
Auf der Buxtehuder Straße in Höhe vom Hahnenbalken waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren beide Fahrerinnen vom Rettungsdienst bereits aus ihren Autos befreit.

Die Feuerwehr sperrte die komplette Straße vom Kreisel Harsefeld bis zur Kreuzung Bliedersdorf – Ruschwedel.

Schwer beschädigte Unfallfahrzeuge auf der Buxtehuder Straße

Eine Gefahr stellten auslaufende Betriebsstoffe dar, die Straße wurde mit Bindemittel abgestreut.

Die genaue Unfallursache steht noch nicht fest. Nach ersten Zeugenaussagen gegenüber der ermittelnden Polizei sei eine 52. jährige Harsefelderin mit ihrem VW Polo aus Richtung Buxtehude kommend langsam über den geschlossenen Strich in der Fahrbahnmitte gekommen und in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß sie mit dem Seat Leon einer 25. jährigen ebenfalls aus Harsefeld zusammen. Beide Frauen wurden schwer verletzt von Rettungssanitätern und einem Notarzt versorgt, und in die Elbekliniken Buxtehude und Stade gefahren.

Vor Ort waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.

Die Straße war komplett bis 10.00 Uhr gesperrt. Im Einsatz waren aus der Feuerwehr Harsefeld folgende Fahrzeuge: HLF – LF – ELW – MZF mit 20 Feuerwehrleuten Personal.

Bild & Text: Günter Kachmann



22. September 2020
Aktuelles, Allgemein