Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Verkehrsunfall in Ahlerstedt


Verkehrsunfall in Ahlerstedt


Um kurz nach 11 Uhr am Mittwoch, den 18.09., ereignete sich in der Nähe der Kirche in Ahlerstedt ein Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger aus Langwedel (Kreis Verden) war mit seinem Opel Corsa auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kam ihm ein mit Sand beladener LKW entgegen. Dieser versuchte noch, dem PKW ausweichen und lenkte sein Fahrzeug auf den Gehweg. Einen Zusammenprall konnte er aber nicht mehr vermeiden. Die beiden Fahrzeuge kollidierten auf der Fahrerseite, wobei der PKW sich drehte und halb auf der Straße, halb auf dem Gehweg zum Stehen kam. Der Corsa Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeschlossen, da sich die Tür nicht öffnen ließ. Er hatte wohl vor dem Unfall plötzlich gesundheitliche Probleme. Ein in der Nähe wohnender Feuerwehrmann und Rettungssanitäter kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den jungen Mann. Die Leitstelle alarmierte die Ortswehren Ahlerstedt, Ahrensmoor und Bargstedt. Sie mussten unter Leitung des Stellv. Ortsbrandmeisters Mirko Witkowski die Tür aus dem Auto herausschneiden. Der Fahrer konnte dann allein aussteigen und wurde von der Besatzung eines Rettungswagens aus Bargstedt und dem Notarzt versorgt. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Der LKW-Fahrer hatte augenscheinlich keine größeren Verletzungen davongetragen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die angerückten 30 Feuerwehrkräfte reinigten die Straße und konnten sie nach gut einer Stunde wieder freigeben. Die Polizei Harsefeld hat den Unfall aufgenommen. 

Bild und Text: Jürgen Bockelmann



19. September 2019
Aktuelles, Allgemein