Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Schornsteinbrand in Wangersen


Schornsteinbrand in Wangersen


Nachdem der Bewohner seinen Ofen angezündet hatte, bemerkte er am Freitag, den 18.12.2020 um kurz nach 12 Uhr ungewöhnliche Geräusche. Er machte sich im Haus auf die Suche. Als ein Rauchmelder auslöste, wählte er den Notruf. Im Schornstein war ein Brand ausgebrochen und es war Rauch entwichen. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte die Ortswehren Wangersen, Ahlerstedt und Ahrenswohlde.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war dann allerdings kein Feuer und auch kein Rauch mehr sichtbar. Der Brand im Schornstein war von selbst erloschen. Die Feuerwehr ging in Bereitstellung und kontrollierte mit einer Wärmebildkamera den Schornstein und die Umgebung. Dabei wurde am Edelstahlrohr noch eine Temperatur von ca. 600 °C gemessen. Sichtbare Schäden, außer einem leicht verfärbten Edelstahlrohr, konnten aber keine festgestellt werden. Der herbeigerufene Schornsteinfeger fegte den Schornstein durch und überprüfte den Ofen und Schornstein.

Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Die Schadensstelle wurde von der Polizei Harsefeld dokumentiert. Nach gut einer Stunde konnten die 30 Feuerwehrkameraden unter der Führung des stellvertretenden Gemeindebrandmeister und Ortsbrandmeister der Ortswehr Wangensen Uwe Heins wieder abrücken.

Bild & Text: J. Bockelmann



21. Dezember 2020
Aktuelles, Allgemein