Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Rauchmelder schlägt Alarm: Feuerwehreinsatz in Wangersen


Rauchmelder schlägt Alarm: Feuerwehreinsatz in Wangersen


Am Freitag, 26. April, wurde um 20.24 Uhr die Feuerwehr zu einem Einsatz in Wangersen alarmiert. Gemeldet wurde ein ausgelöster Rauchmelder, der von Nachbarn bemerkt wurde, wobei der Bewohner noch in der Wohnung sein sollte. Da es sich um ein Haus mit 11 Wohneinheiten handelte, wurden die Ortswehren Wangersen, Ahlerstedt, Harsefeld, Wohnste, Bargstedt, Ottendorf, Ahrensmoor und Ahrenswohlde alarmiert. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten die Nachbarn bereits die Wohnungstür geöffnet und fanden auf dem Herd ein verbranntes Essen als Ursache für den ausgelösten Rauchmelder vor. Der 41-jährige alkoholisierte Bewohner flüchtete aus der Wohnung und versteckte sich. Die Nachbarn brachten das verbrannte Essen ins Freie und somit musste die Feuerwehr nur noch die Wohnung kontrollieren und lüften. Der Bewohner konnte schnell gefunden werden und wurde von der Besatzung des bereitstehenden RTW untersucht. Er konnte aber in seine Wohnung zurückkehren. Der Einsatz endete für die Feuerwehren nach 45 Minuten.  Die Dorfstraße wurde für die Zeit voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr innerorts umgeleitet, wobei es zu keinen größeren Behinderungen kam.

Text und Foto:

J. Bockelmann, Pressesprecher Feuerwehr Harsefeld, Bereich Ahlerstedt



30. April 2019
Aktuelles, Allgemein, Vereine