Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Projekt Barrierefrei in Harsefeld


Projekt Barrierefrei in Harsefeld


Im Rahmen des Projektes „Barrierefrei“, in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Barrierefrei des Beirates für Inklusion und Teilhabe des Landkreises Stade, haben Schüler:innen der Fachschule Heilerziehungspflege der BBS III, die Samtgemeinde Harsefeld besucht, um sich ein Bild über die Barrierefreiheit im Rathaus und im Zentrum von Harsefeld zu verschaffen.

Schülerinnen der BBS III testen die Barrierefreiheit im Harsefelder Rathaus; Bild & Text: M. Ampting

Beim Besuch im Rathaus der Samtgemeinde konnten sich die Schüler:innen von den Möglichkeiten der Barrierefreiheit mithilfe eines Rollstuhls, für z.B. rollstuhlmobile Personen, und eines Rollators, einen Überblick über die Möglichkeiten der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für Personen mit körperlichen Einschränkungen verschaffen.

Die Samtgemeinde verfügt über einen separaten, automatischen Ein- und Ausgang für Personen mit mobilen Einschränkungen. Eine große Rampe und ein Fahrstuhl ermöglichen einen unkomplizierten Zugang zu den einzelnen Anlaufstellen des Rathauses, z.B. dem Bürgerbüro, Zulassungsstelle, Ordnungsamt, etc. Auch alle anderen Büros sind so gut zu erreichen.

Positiv überrascht wurden die Schüler:innen vom neu gestalteten Bahnhof in Harsefeld. Dieser ist nach dem Umbau für Personen mit körperlichen Einschränkungen gut zu erreichen, der Fahrkartenautomat ist in einer guten Höhe für rollstuhlmobile Personen aufgestellt und ermöglicht auch hier eine einfache Handhabe.



5. Januar 2023
Aktuelles, Allgemein