Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: P+R-Anlage am Bahnhof Harsefeld teilweise gesperrt


P+R-Anlage am Bahnhof Harsefeld teilweise gesperrt


Aufgrund der Bauarbeiten an der Harsefelder Fußgänger- und Radfahrerbrücke wird ab Montag, 12. November, ein Teil der P+R-Anlage in direkter Nähe des Bahnhofs gesperrt. Die Fläche wird für Baufahrzeuge und das Herstellen der Brücken-Fundamente benötigt. Von der Friedrich-Huth-Straße kommend handelt es sich um den vorderen Teil der Anlage direkt hinter den Fahrradabstellplätzen. Zurzeit wird die Zufahrt für den hinteren -Bereich der P+R-Anlage umgebaut. Außerdem werden zwei Zebrastreifen zum Überqueren der K26n angelegt, da sich der Fußweg auf der gegenüberliegenden Seite befindet. Die K26n wird auf Höhe der Brücke während der Bauphase bis Herbst nächsten Jahres zur Tempo-30-Zone.

Wichtige Info für Pendler, die zu Fuß zum Bahnhof unterwegs sind: Der Fußweg über die Treppe von der Böberstroot zur K26n ist bis zur Fertigstellung der Brücke im nächsten Jahr ebenfalls gesperrt.



30. Oktober 2018
Aktuelles