Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Planfeststellungsverfahren für den Neubau und den Betrieb der 380-kV-Leitung Stade-Landesbergen, Abschnitt 2: Dollern – Elsdorf


Planfeststellungsverfahren für den Neubau und den Betrieb der 380-kV-Leitung Stade-Landesbergen, Abschnitt 2: Dollern – Elsdorf


Bekanntmachung

Der Planfeststellungsbeschluss der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) vom 27.07.2021, der das o.a. Bauvorhaben betrifft, kann mit einer Ausfertigung des festgestellten Plans (einschließlich Rechtsbehelfsbelehrung) in der Zeit vom 09.09.2021 bis einschließlich zum 22.09.2021 auf der Internetseite der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr:

https://planfeststellung.strassenbau.niedersachsen.de/overview

unter dem Titel „380-kV-Ltg Stade-Landesbergen, AB 2 Dollern-Elsdorf“ eingesehen werden. Die Auslegung der Unterlagen erfolgt in elektronischer Form aufgrund des § 3 Absatz 1 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG).

Daneben liegen die Planunterlagen nach § 3 Absatz 2 Satz 1 PlanSiG als zusätzliches Informationsangebot in der Zeit vom 09.09.2021 bis 22.09.2021 bei der Samtgemeinde Harsefeld, Herrenstraße 25 in 21698 Harsefeld, 1. OG, Zimmer 122 bei Herrn Karl-Heinz Löhn, Telefondurchwahl 04164/887-167 während der Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus:

Mo. –  Fr. 7:30 – 12:00 Uhr, Mo. – Mi. 13:30 – 15:30 Uhr und Do. 13:30 – 18:00 Uhr.

Aufgrund der allgemeinen Pandemielage (Coronavirus SARS-CoV-2 / COVID-19) wird eine vorherige Terminabsprache empfohlen. Sie kann telefonisch unter der Nummer 04164/887-167 oder unter der E-Mail-Adresse karl-heinz.loehn@harsefeld.de vereinbart werden.

Maßgeblich ist der Inhalt der Veröffentlichung im Internet.

Zudem sind die Planunterlagen auch auf der Internetseite des zentralen UVP-Portals des Landes Niedersachen und dort auch über den Auslegungszeitraum hinaus unter folgender Internetadresse:

https://uvp.niedersachsen.de/startseite

über den Pfad „UVP-Kategorien – Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen“ ebenfalls zugänglich.

Eine Einsichtnahme in den Planfeststellungsbeschluss und den festgestellten Plan ist während des Auslegungszeitraumes auch bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Dezernat 41 – Planfeststellung, Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover, möglich.

Der Planfeststellungsbeschluss wurde den Beteiligten, über deren Äußerungen entschieden worden ist, zugestellt. Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Beschluss den übrigen Betroffenen gegenüber als zugestellt gemäß § 74 Abs. 4 Satz 3 Verwaltungsverfahrensgesetz.

Samtgemeinde Harsefeld
Die Samtgemeindebürgermeisterin
i.V. Meinke



23. August 2021
Aktuelles, Allgemein, Bauleitplanungen