Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Gleichstellungsbeauftragte

Aktuelles

RotlichtAus! 150 Menschen im Landkreis Stade zeigen Gesicht und beziehen klar Stellung

RotlichtAus! 150 Menschen im Landkreis Stade zeigen Gesicht und beziehen klar Stellung

Eine große Collage mit zahlreichen Fotos von Bürgerinnen und Bürgern ist ein nachhaltiges Ergebnis ... mehr lesen
Broschüre "Trennung...und dann?"

Broschüre "Trennung...und dann?"

Viele Fragen rund um das Thema Trennung werden in diesem Leitfaden aufgegriffen und mit Beispielen ... mehr lesen
Was tun, wenn das Zuhause nicht sicher ist?

Was tun, wenn das Zuhause nicht sicher ist?

Jede 4. Frau erfährt mindestens einmal in ihrem Leben GEWALT IN DER PARTNERSCHAFT Die Corona-Pand... mehr lesen
Kampagne: Donnerstags in Schwarz

Kampagne: Donnerstags in Schwarz

Jeder Mensch kann etwas bewegen In jedem Land ist geschlechtsbezogene Gewalt eine traurige Realit... mehr lesen
Artikel 3 Abs.2 Grundgesetz
Männer und Frauen sind gleichberechtigt.
Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten nach § 9 NKomVG

Hauptziel: Beitrag zur Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern
mehr lesen…


Frau Jülisch

Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Harsefeld

Familien-Informations-Zentrum (FIZ)
Herrenstraße 25a
21698 Harsefeld
04164 – 887 185
gleichstellung@harsefeld.de

 

 

Gleichberechtigung von Frau und Mann

Frauen und Männer sind per Gesetz gleichberechtigt. Die Realität sieht jedoch häufig anders aus. Im täglichen Leben sind Mann und Frau noch immer nicht gleichgestellt. Aufgabe der Gleichstellungsbeauftragten ist es, Benachteiligungen aufzuzeigen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Die Gleichstellungsbeauftragte ist Ansprechpartnerin für alle Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Harsefeld und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung.

Wenn Sie Fragen zum Thema Gleichberechtigung haben, z. B.:

  • sich am Arbeitsplatz, im öffentlichen Leben oder in Ihrer Lebenssituation benachteiligt fühlen
  • Hilfestellung und Unterstützung benötigen
  • Informationen über Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildung – speziell für Frauen – suchen
  • Kontakte zu Frauengruppen, -organisationen und Netzwerken wünschen
  • Anregungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen oder Männern und Jungen haben

Sprechen Sie mich an!

Sprechzeiten:

Montag und Mittwoch 09.00 Uhr -11.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung

Weiterführende Links

Hier finden Sie weiterführende Informationen.

mehr lesen…