Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Jahreshauptversammlung der Ortswehr Ahlerstedt am 17.Januar 2020


Jahreshauptversammlung der Ortswehr Ahlerstedt am 17.Januar 2020


Auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ahlerstedt gab es einige erfreuliche Dinge zu berichten. So ist die Einsatzzahl von über 70 im Jahr 2018 auf 54 in 2019 zurückgegangen. Der Ortsbrandmeister Frank Josten sprach von einer fast gleich gebliebenen Anzahl an Löscheinsätzen. Besonders hervorgehoben wurde in seinem Bericht die AED-Gruppe, die zur Unterstützung des Rettungsdienstes mit ausrückt. Dieses ist eine freiwillige Aufgabe der Feuerwehr und für die Einwohner ein Stück mehr an Sicherheit. So wünschte sich der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin dann auch noch mehr Gruppen in der Samtgemeinde. Die 51 Aktiven der Ortswehr leisteten im Jahr 2019 5316 Dienst-, Einsatz- und Übungsstunden. Unterstützt werden sie tagsüber noch von drei Mitarbeitern des Bauhofes in Ahlerstedt.

Nach dem neuen Einsatzleitwagen ist nun ein neues Tanklöschfahrzeug in Planung. Laut dem Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann geht demnächst die Ausschreibung raus. Bei den heutigen Lieferzeiten rechnet er aber nicht vor 2022 mit der Einsatzfähigkeit. Der Ortsbrandmeister sprach dann noch von einem starken Willen zur Fortbildung seiner Kameraden. So wurden im abgelaufenem Jahr 16 Lehrgänge besucht. Wie wichtig eine gut ausgebildete Stützpunktwehr auch für die umliegenden Ortswehren ist, unterstrich der Gemeindebürgermeister Uwe Arndt in seinen Grußworten. Arndt war an diesem Abend ein besonders gern gesehener Gast, da er doch aus dem Glücksschweinverkauf am Silvester 540 € für die AED-Gruppe mitgebracht hatte.

Die Grußworte der Gäste rundete Holder Heins von der Harsefelder Polizei ab. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und verabschiedete sich nach 25 Jahren. Bei der nächsten Jahreshauptversammlung befindet er sich bereits im Ruhestand.

Die Jugendfeuerwehr hat zurzeit 21 Mitglieder und strebt eine Partnerschaft mit Budzyn (Polen) an. Zum Ende der Versammlung standen dann noch Ehrungen und Beförderungen an. Sarah Lange und Nico Tietjen wurden zur Hauptfeuerwehrfrau bzw. zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Pascal Heitmann ist 10 Jahre in der Feuerwehr aktiv und erhielt als Dank aus den Händen des Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin Urkunde und Abzeichen. Eine besondere Ehrung erhielt Hans-Hermann Holst, der nach 25 Jahren aus dem Amt des Gruppenführers aus eigenem Wunsch ausschieden ist. Der Ortsbrandmeister Frank Josten bedankte sich für die lange Zeit mit einem Geschenk.    

Bild & Text: Bockelmann



23. Januar 2020
Aktuelles, Allgemein