Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Harsefelder Herbstzauber

Seit vielen Jahren läutet der Harsefelder Herbstzauber die dritte Jahreszeit ein. Über 120 Aussteller aus den Bereichen Genuss, Kunsthandwerk, Pflanzen und Naturprodukte präsentieren sich am 15. und 16. September auf einem der schönsten Märkte der Region im Klosterpark Harsefeld.

Zu entdecken gibt es schöne Dinge für Garten, Haus und Seele: Blühende Staudenraritäten, duftende Kräuter und Rosen, Gehölze, Rankhilfen, Dekoratives aus Holz, ausgesuchte Metall- und Töpferwaren, Glasperlen, Messer aus Damaszener Stahl, Leder- und Natursteinschmuck, Goldschmiedearbeiten, Buchbindearbeiten, Bekleidung aus Alpaka-, Baum-, Schafwolle oder Leinen und vieles mehr. Großen Wert legt das Organisationsteam vom Stadtmarketing Harsefeld auf eine jährlich wechselnde bunte Vielfalt des Marktes und hohe Qualität der angebotenen Produkte.

Der Markt spezialisiert sich immer mehr auf kleine Köstlichkeiten für den Gaumen: Es gibt süße und herzhafte Muse, Soßen und Fonds, getrocknete Pasta in allen Formen und Geschmacksrichtungen, Edelbrände, Bio-Honigprodukte, Lakritz, Marzipan, Pralinen, Kuchen, Kekse, Kaffee-, Kakao- und Teespezialitäten in Bio-Qualität, Trockenfrüchte, Senfvariationen, Saucen, Chutneys, Dips mit passendem Knäckebrot, Spreewälder Gurken, Gewürze in allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen, Craft-Biere, Oliven- und Trüffelöle, Olivenpaste frisch aus Griechenland und Italien, leckere, regionale Käsesorten von nebenan, Frischkäsevariationen aus Schleswig-Holstein und Bio-Käse von der Alm.

Neu dabei sind in diesem Jahr „Rittmeyers besondere Raffinessen“ – Saucen und Fonds von Sternekoch Jens Rittmeyer, „Der Wurstladen“ mit Altländer Wurstwaren aus Jork, handgemachte Bonbons von „Dropswerk“, Wildliköre, Kräutersalze und Fruchtaufstriche von „Mädesüß“, Wildstauden und Freiland-Kakteen der „Gärtnerei Wildwuchs“, Maritime Kunst und Illustrationen von Christine Grandt, Geschenkverpackungen von Karen Holsten sowie Frühstücksschneidebretter und Gartenbänke von „Elfenholz“ aus dem Wendland.

Im Amtshof finden Besucher ein wenig Ruhe vom Markt-Trubel im Lese-Café und beim Bücherflohmarkt der Friedrich-Huth-Bücherei. Das junge Gastroteam des Restaurants im Klosterkeller „Einfach Köstlich“ freut sich nachmittags ebenfalls auf Café-Besucher. Im Museum Harsefeld sind weitere Aussteller mit Hüten und Schmuck zu finden.

Der weitläufige Landschaftspark mit seinen alten Klostermauern ist ein Marktplatz für die ganze Familie. Kinder werden begeistert sein von der Naturerlebnis-Ecke: Waldpädagogen aus dem Elbe-Weser-Raum, das NABU-Team und die Jägerschaft Stade bieten spannende Mitmachangebote. An einigen Ständen können die Kinder töpfern oder filzen. Auch das Fahrradkarussell ist wieder dabei.

Zeiten: 10 bis 18 Uhr. Parkplätze sind ausgeschildert. Der Eintritt auf den Markt ist frei.

Am Sonntag bietet die Werbegemeinschaft Sympathisches Harsefeld von 13 bis 18 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag in ausgesuchten Geschäften an.