Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Dokumentarfilm Voices of Transition in den Harsefelder Lichtspielen

DOKUMENTARFILM „VOICES OF TRANSITION“ IM KINO MEYER
Einladung zur Filmvorführung und anschließendem Gespräch mit dem Regisseur. Der Eintritt ist frei.

Zur vierten Veranstaltung der Reihe „Geht`s noch anders? – Zeit für Alternativen“ des Kirchenkreises Buxtehude, der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen und Engagement Global sind alle Interessierten zu einer Filmvorführung eingeladen. Am 09.05.2019 um 19:00 Uhr präsentieren die Veranstalter gemeinsam mit dem Regisseur und Soziologen Nils Aguilar den Dokumentarfilm „Voices of Transition“ im Kino Meyer Harsefeld (Marktstraße 19).

Das Agrarmodell der industrialisierten Welt stößt an bedrohliche Grenzen. Sobald man weiß, wie es besser geht, werden aus Krisen jedoch positive Herausforderungen: „Voices of Transition“ präsentiert fruchtbare Wege zu einer „postfossilen“ Kultur, die auf mehr Selbstversorgung setzt und auf eine Stärkung des Miteinanders. Eindrückliche Beispiele aus Kuba, Frankreich und England zeigen, wie wir unsere Felder und Städte auf die doppelte
Herausforderung von Klimawandel und Ressourcenknappheit vorbereiten und noch dazu an Lebensqualität gewinnen können. Der Film ist mittlerweile in 20 Sprachen übersetzt.

Die Veranstaltungsreihe „Geht`s noch anders? – Zeit für Alternativen“ beschäftigt sich mit drängenden Fragen dieser Zeit. Kirche und Gesellschaft stehen unter Dauerdruck. Der gesellschaftliche Wandel duldet keinen Stillstand, keine Rücksicht auf persönliche und natürliche Reserven. In diese Zeit hinein hat die Landeskirche für das Jahr 2019 „Zeit für Freiräume“ ausgerufen.

Der Kirchenkreis Buxtehude nimmt dieses Thema zum Anlass, in
Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung und Engagement Global eine Vortragsreihe zu den UN-Nachhaltigkeitszielen zu veranstalten. Nach den Vorträgen besteht
die Möglichkeit zur Diskussion mit den Referenten.

Weitere Informationen unter www.eebstade.de.

NILS AGUILAR
Der studierte Soziologe Nils Aguilar (Franzose, Vater eines 4-jährigen) widmet sich mit„Milpa Films“ der filmischen und radiophonen Kommunikation konkreter Utopien. Er ist
fasziniert von Ideen und Methoden, die uns einer radikal transformierten, commonsbasierten, ökologischen Zivilisation näher bringen können. Seine aktuellen Themenschwerpunkte sind die syntro-pische Landwirtschaft und die Postwachstumsökonomie.

www.voicesoftransition.org
www.milpafilms.org