Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Feuerwehrmeile zum 125-jährigen Jubiläum zog viele Menschen auf dem Jahrmarkt an


Feuerwehrmeile zum 125-jährigen Jubiläum zog viele Menschen auf dem Jahrmarkt an


Bei Kaiserwetter drehte sich alles um die Feuerwehr auf dem Friedrich-Tobaben Platz in Harsefeld. In der Marktstraße fand der traditionelle Herbstmarkt statt, und die Harsefelder Wehr hatte wegen ihres 125-jährigen Jubiläums zur Feuerwehrmeile eingeladen. Eine fantastische Kombination wie sich Sonntag zeigte.

Einen großen Teil ihrer Gerätschaften hatten die Feuerwehrleute zum Platz transportiert, um an verschieden Stationen der Bevölkerung zu zeigen, wie die Feuerwehr arbeitet, welche Gerätschaften für welche Schadensfälle benötigt werden und wie die Feuerwehrkameraden mit ihnen arbeiten.

Da war zum Beispiel der „Spreizer“, mit dem man im Einsatz mühelos Türen von Unfallfahrzeugen öffnet. Dieses Gerät war so aufgebaut, dass auch Kinder mit dem 25 kg schweren „Kraftprotz“ sehr feinfühlig Überraschungseier von der einen zur anderen Seite transportieren konnten. Dann war da noch das Feuer, das die Besucher in entsprechender Schutzkleidung löschten. Die Gäste konnten unter Anleitung  bei einem Schrottauto das Dach abschneiden. Selbst anzufassen und mit den verschiedenen Geräten arbeiten zu können, zog wie ein Magnet hunderte Besucher an.

 

Auch die beliebten Feuerwehrfahrzeuge wurden von vielen Besuchern genauestens unter die Lupe genommen. Anhand der sechs nebeneinander aufgestellten Fahrzeuge konnte die technische Entwicklung der vergangenen 125 Jahre dargestellt werden.

 

Jugendfeuerwehr, Brandschutzerziehung, Förderverein, Kleiderkammer, Archiv – über alle Sparten konnten sich die Besucher informieren. Nicht zu vergessen das Flaggschiff der Harsefelder Feuerwehr: die Drehleiter. Da die Ortschaft nicht nur in die Breite sondern auch langsam in die Höhe wächst, ist dieses Fahrzeug mit einer maximalen Rettungshöhe von 23 Metern, dringend erforderlich. Übungen am Hotel Meyer machten die Leistungsfähigkeit deutlich.

 

Viele Besucher kamen zur Feuerwehrmeile und staunten über die Arbeit, die von den „Ehrenamtlichen“ geleistet wird.

 

Text und Fotos: Günter Kachmann



14. September 2018
Aktuelles, Vereine