Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Fahne am Rathaus gehisst: Keine Gewalt gegen Frauen! Globale Kampagne: Auch die Samtgemeinde Harsefeld setzt ein Zeichen gegen Gewalt


Fahne am Rathaus gehisst: Keine Gewalt gegen Frauen! Globale Kampagne: Auch die Samtgemeinde Harsefeld setzt ein Zeichen gegen Gewalt


Seit fünf Jahren hisst die Samtgemeinde Harsefeld am 25. November, dem Internationalen Tag des Kampfes gegen die Gewalt an Frauen, die dazugehörige Fahne von Terre des Femmes (TdF), der internationalen Frauenrechtsorganisation.

Es soll aufmerksam gemacht werden auf die verschiedenen Facetten der Gewalt, die Frauen erleben: Häusliche Gewalt ist die häufigste Ursache von Verletzungen bei Frauen: häufiger als Verkehrsunfälle und Krebs zusammen genommen. Für Frauen ist das Risiko, durch einen Beziehungspartner Gewalt zu erfahren, weitaus höher als von einem Fremden tätlich angegriffen zu werden. Bildung, Einkommen, Alter und Religionszugehörigkeit sind dabei völlig bedeutungslos. In Deutschland ist oder war schon jede vierte Frau Opfer von Häuslicher Gewalt. Ihr eigenes Zuhause ist der gefährlichste Ort für eine Frau.

Der 25. November bildet in jedem Jahr den Auftakt für die Kampagne “Frauenrechte sind Menschenrechte!”. Diese Kampagne umfasst 16 Tage und verbindet den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November mit dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember. In diesem Jahr hängt die Fahne bereits am Freitag, 23.November, weil der Gedenktag in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt.



23. November 2018
Aktuelles