Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Erweitertes Gerätehaus der Feuerwehr Reith eingeweiht


Erweitertes Gerätehaus der Feuerwehr Reith eingeweiht


Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Brest

Am Freitagabend fand die offizielle Übergabe des umgebauten und erweiterten Feuerwehrgerätehauses in Reith statt. Ortsbrandmeister Jörg Wiebusch erläuterte den wenigen Gästen (wegen der Corona-Pandemie) die durchgeführten Umbauten des alten Gebäudes, das gleichzeitig energetisch saniert wurde, sowie den erstellten Neubau. Im Altbau befinden sich Toiletten und Duschen, ein kleines Lager und ein Umkleideraum. Im Obergeschoss gibt es einen Schulungsraum, der auch für andere Vereine im Ort zur Verfügung steht. Über eine Nottreppe wurde ein vorgeschriebener zweiter Fluchtweg geschaffen. Im Verbindungsteil befindet sich eine Stiefelwäsche und daran schließt sich die neue genormte Fahrzeughalle mit einer Abgasabsauganlage und automatischem Rolltor an.

Einweihung des neuen Anbaus

Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann berichtete, dass insgesamt 360 000 Euro in Neu- und Umbau investiert wurden. Aus dem Dorferneuerungsprogramm gab es Zuschüsse in Höhe von 120 000 Euro. „Es handelt sich um gut angelegtes Geld.“ so der Verwaltungschef. Somit ist der erste Teil der neuen Ortsmitte Reith fertiggestellt. Im nächsten Jahr wird im Rahmen der Dorferneuerung das auf der anderen Straßenseite liegende Dorfgemeinschaftshaus saniert oder neu errichtet. Rainer Schlichtmann bedankte sich bei der Ortswehr Reith für die erbrachten Eigenleistungen, unter anderem die Pflasterung der Außenanlagen und Malerarbeiten im Gebäude. „Mit den Eigenleistungen in jeder Phase des Umbaus seid ihr definitiv Vorbilder.“ sagte Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin in Richtung der Kameraden. Er überreichte der Ortswehr ein Geschenk von den anderen Ortswehren der Samtgemeinde.

„Ihr habt es euch verdient.“ lobte der Brester Bürgermeister Johann Höft die Feuerwehrkameraden. Das Projekt verdeutliche, „dass die Randdörfer nicht vergessen werden“. Es gelte, gleiche Bedingungen für alle Feuerwehren herzustellen. Das funktioniere in der Samtgemeinde Harsefeld hervorragend. Am Ende der kurzen Übergabe bedankte sich der Ortsbrandmeister bei allen am Bau Beteiligten. Jörg Wiebusch: „Wir sind glücklich.“

Text und Bilder: Hans Peter Klensang



7. September 2020
Aktuelles, Allgemein