Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Ein Jahr mit vielen Einsätzen


Ein Jahr mit vielen Einsätzen


Am Freitagabend zog der Bargstedter Ortsbrandmeister Jahresbilanz im Feuerwehrgerätehaus. Neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung und der Altersabteilung konnten zahlreiche Gäste begrüßt werden: Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, Ortsbürgermeister Thomas Wiebusch, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Harald Lange, Holger Heins von der Polizei Harsefeld, Christa Westhoff und Ulrich Rathjens vom Rat der Gemeinde Bargstedt.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde im Jahr 2019 zu 50 Einsätzen gerufen. Es handelte sich um fünfzehn Brandeinsätze, darunter sechsmal die Auslösung einer Brandmeldeanlage. Technische Hilfe war ebenfalls fünfzehnmal erforderlich. Die AED-Gruppe rückte dreizehnmal aus, sonstige Einsätze gab es sieben im Jahr 2019. Der Ortsbrandmeister berichtete über weitere Aktivitäten in der Feuerwehr, zum Beispiel die Müllsammelaktion, das Ostervergnügen, gemeinsame Übungsdienste mit Nachbarwehren, Beteiligung am Weihnachtsmarkt. Die erbrachte Leistung für 2019 gab Andreas Höft mit 3492 Stunden an. Die Ortswehr Bargstedt hat 48 aktive Mitglieder (43 Männer und 5 Frauen), die Altersabteilung zählt 18 Mitglieder und in der Jugendfeuerwehr werden fünfzehn Mädchen und Jungen betreut. Die Funktionsträger berichteten aus ihren Tätigkeitsbereichen.

Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann bedankte sich bei den Kameraden für die vielen geleisteten Stunden und hob besonders die gute Jugendarbeit hervor. Die Samtgemeinde investiert 800.000 € im Jahr 2020 in die Feuerwehr für Fahrzeuge, Gerätehäuser und die technische Ausrüstung. Der Bargstedter Bürgermeister lud alle Anwesenden zur Dorfwerkstatt am folgenden Tag in Ohrensen ein. Außerdem teilte er mit, dass es eine Bürgerstiftung „Windpark“ gebe, bei der Vereine und Organisationen Anträge auf Unterstützung stellen können. Holger Heins von der Polizei sprach das Thema „Gewalt unter Kindern“ an. Eltern verlassen sich bei der Erziehung immer mehr auf Kindergärten, Schulen und Vereine. Auch hier sendet die Jugendfeuerwehr positive Signale. Der Stellvertretende Gemeindebrandmeister Harald Lange berichtete über Aktuelles aus der Samtgemeindefeuerwehr und lud alle zur Versammlung der Samtgemeindefeuerwehr am 06.03.2020 in den Schützenhof Ahlerstedt ein.

Andreas Höft, Gerd Pott und Werner Hink erhalten ihre Urkunde für 25 Jahre in der Feuerwehr vom stellv. OrtsBm. Stefan Eckhoff

Jannik Stelling wurde zum Oberfeuerwehrmann und Werner Hink und Florian Timm zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurde Christian Gülzau von Harald Lange geehrt. Folgende Kameraden wurden für 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde ausgezeichnet: Dirk Dammann, Werner Hink, Gerd Pott, Jürgen Wichern und der Ortsbrandmeister Andreas Höft. Werner Heins gehört der Feuerwehr 65 Jahre an, er konnte leider nicht an der Versammlung teilnehmen.

Mit der Bekanntgabe einiger Termine -unter anderem soll es am 12.07.2020 einen Tag der offenen Tür geben – endete die Versammlung.

Bild & Text: Hans Peter Klensang



30. Januar 2020
Aktuelles, Allgemein