Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Aktuelle Veranstaltungen

Aug
24
Sa
Harsefelder Bierzauber – Das Genießerfestival im Klosterpark Harsefeld @ Klosterpark Harsefeld
Aug 24 um 16:00 Uhr – Aug 25 um 0:00 Uhr

Mittlerweile hat es Tradition: im Spätsommer werden auf der Wiese im Harsefelder Klosterpark Zelte, gemütliche Liegestühle, eine Bühne und mehr aufgebaut, Norddeutsche Craft-Bier-Brauer versammeln sich und Musiker von Nah & Fern gehen in Startposition für den Harsefelder Bierzauber. Am 24. Und 25. August sind auch in diesem Jahr alle Genießer, Bierliebhaber und Freunde der Frischluft eingeladen, im Klosterpark verschiedene Biersorten zu probieren, leckeres Street Food zu essen und der Musik zu lauschen.

Foto: Martin Elsen

Zu Gast sind sieben Craft-Bier-Brauer, die über 20 verschiedene Biere im Gepäck und zu jedem davon eine Geschichte zu erzählen haben. Mit dabei: Sauensieker Landbier, elbPaul, Wildwuchs Brauwerk, Lillebräu, Bunthaus Bier, Bremer Braumanufaktur und die Sommerbecker Brauerei. Als besonderes Highlight schenkt Brauer Fiete von der Wildwuchs Brauerei das beliebte Harsefelder 1050er Festbier aus, welches es auch wieder in Sixpacks zu kaufen gibt.

Foto: Martin Elsen

Aber natürlich kommen auch alle nicht-Biertrinker auf ihre Kosten: das Kino-Hotel Meyer und das Restaurant Einfach köstlich aus dem Klosterkeller stellen Weine, Longdrinks, Limonaden und Säfte für die Besucher kalt und schmeißen die Grills für Steaks, Fisch und Scampis an. Außerdem wird es Gourmet Bratwurst geben, Burger, holländische Fritten, Fish & Chips und vieles mehr.

Musik-Programm

Den Anfang am Samstag um 16 Uhr macht Bop!, das Trio aus Sängerin, Gitarrist und Perkussionist covert Pop und anderes aus 40 Jahren Musikgeschichte und drückt mit ihrer reduzierten, akustischen Art jedem Song ihren eigenen Stempel auf.  Um 18 Uhr geht es weiter mit Knipp Gumbo, der Solokünstler macht

Knipp Gumbo

„Rock’n’Roll un sowat – auf platt un hochdüütsch!“. Das Programm des Schlagzeugers, Sängers, Gitarristen und Songschreibers heißt treffend: „Eine Gitarre – eine Stimme – ein Haufen Songs“ und diese wird er, kräftig gewürzt mit einer Prise „schiet wat op“, beim Bierzauber präsentieren.

Um 20 Uhr wird Paul Eastham die Bühne betreten. Ob als Frontmann der international erfolgreichen Celtic-Rockband „Coast“, oder als Singer-Songwriter begeistert und verzaubert er das Publikum mit seiner raumfüllenden Stimme.

Ab 22 Uhr bringen Mundharmonika Ikone Steve Baker und mehrfacher German Blues Award Gewinner Michael van Merwyk ihr facettenreiches Programm nach Harsefeld. Unterstützt werden die beiden von Martin Röttger am Cajon und Jeff Walker am Bass. Das Quartett Merwyk, Baker & Friends ist unverkennbar im Blues verwurzelt, deckt aber auch ein breites stilistisches Spektrum abseits der bekannten Pfade ab und zeigt Groove, Power und Herzblut in ihren selbst geschriebenen Komposition.

Am Sonntag um 11 Uhr bringt Love on the Rocks feurige Popmusik, mal klassisch mal jazzig, mit zwei Gitarren und zweistimmigem Gesang zum Frühschoppen auf die Bühne. Die Songs der 70er, 80er und 90er Jahre bilden ihren Schwerpunkt, aber auch aktuelle Charthits und eigene Kompositionen gehören zu ihrem Programm. Die Band Elbsand führt ab 13:30 Uhr unplugged mit einer Auswahl bekannter Songs von Elvis, den Beatles, den Everly Brothers und vielen anderen Künstlern durch die Geschichte des Rock und Blues der letzten 60 Jahre. Dabei setzen die sechs Musiker vor allem auf eines: ihre Liebe zur Musik

Zeiten: Samstag, 24. August: 16 bis 24 Uhr. Sonntag, 25. August: 11 bis 15 Uhr.

Eintritt: Samstag 5 Euro, Sonntag Eintritt frei. Bierglas-Pfand: 5 Euro.

Infos: www.harsefelder-bierzauber.de, E-Mail: stadtmarketing@harsefeld.de.

 

 

Aug
25
So
Harsefelder Bierzauber – Das Genießerfestival im Klosterpark Harsefeld @ Klosterpark Harsefeld
Aug 25 um 11:00 Uhr – 15:00 Uhr

Mittlerweile hat es Tradition: im Spätsommer werden auf der Wiese im Harsefelder Klosterpark Zelte, gemütliche Liegestühle, eine Bühne und mehr aufgebaut, Norddeutsche Craft-Bier-Brauer versammeln sich und Musiker von Nah & Fern gehen in Startposition für den Harsefelder Bierzauber. Am 24. Und 25. August sind auch in diesem Jahr alle Genießer, Bierliebhaber und Freunde der Frischluft eingeladen, im Klosterpark verschiedene Biersorten zu probieren, leckeres Street Food zu essen und der Musik zu lauschen.

Foto: Martin Elsen

Zu Gast sind sieben Craft-Bier-Brauer, die über 20 verschiedene Biere im Gepäck und zu jedem davon eine Geschichte zu erzählen haben.

 

Mit dabei: Sauensieker Landbier, elbPaul, Wildwuchs Brauwerk, Lillebräu, Bunthaus Bier, Bremer Braumanufaktur und die Sommerbecker Brauerei. Als besonderes Highlight schenkt Brauer Fiete von der Wildwuchs Brauerei das beliebte Harsefelder 1050er Festbier aus, welches es auch wieder in Sixpacks zu kaufen gibt.

Foto: Martin Elsen

 

Aber natürlich kommen auch alle nicht-Biertrinker auf ihre Kosten: das Kino-Hotel Meyer und das Restaurant Einfach köstlich aus dem Klosterkeller stellen Weine, Longdrinks, Limonaden und Säfte für die Besucher kalt und schmeißen die Grills für Steaks, Fisch und Scampis an. Außerdem wird es Gourmet Bratwurst geben, Burger, holländische Fritten, Fish & Chips und vieles mehr.

Musik-Programm

Den Anfang am Samstag um 16 Uhr macht Bop!, das Trio aus Sängerin, Gitarrist und Perkussionist covert Pop und anderes aus 40 Jahren Musikgeschichte und drückt mit ihrer reduzierten, akustischen Art jedem Song ihren eigenen Stempel auf.  Um 18 Uhr geht es weiter mit Knipp Gumbo, der Solokünstler macht „Rock’n’Roll un sowat – auf platt un hochdüütsch!“. Das Programm des Schlagzeugers, Sängers, Gitarristen und Songschreibers heißt treffend: „Eine Gitarre – eine Stimme – ein Haufen Songs“ und diese wird er, kräftig gewürzt mit einer Prise „schiet wat op“, beim Bierzauber präsentieren.

Um 20 Uhr wird Paul Eastham die Bühne betreten. Ob als Frontmann der international erfolgreichen Celtic-Rockband „Coast“, oder als Singer-Songwriter begeistert und verzaubert er das Publikum mit seiner raumfüllenden Stimme. Ab 22 Uhr bringen Mundharmonika Ikone Steve Baker und mehrfacher German Blues Award Gewinner Michael van Merwyk ihr facettenreiches Programm nach Harsefeld. Unterstützt werden die beiden von Martin Röttger am Cajon und Jeff Walker am Bass. Das Quartett Merwyk, Baker & Friends ist unverkennbar im Blues verwurzelt, deckt aber auch ein breites stilistisches Spektrum abseits der bekannten Pfade ab und zeigt Groove, Power und Herzblut in ihren selbst geschriebenen Komposition.

Am Sonntag um 11 Uhr bringt Love on the Rocks feurige Popmusik, mal klassisch mal jazzig, mit zwei Gitarren und zweistimmigem Gesang zum Frühschoppen auf die Bühne. Die Songs der 70er, 80er und 90er Jahre bilden ihren Schwerpunkt, aber auch aktuelle Charthits und eigene Kompositionen gehören zu ihrem Programm. Die Band Elbsand führt ab 13:30 Uhr unplugged mit einer Auswahl bekannter Songs von Elvis, den Beatles, den Everly Brothers und vielen anderen Künstlern durch die Geschichte des Rock und Blues der letzten 60 Jahre. Dabei setzen die sechs Musiker vor allem auf eines: ihre Liebe zur Musik

Elbsand

 

 

 

 

 

Zeiten: Samstag, 24. August: 16 bis 24 Uhr. Sonntag, 25. August: 11 bis 15 Uhr.

Eintritt: Samstag 5 Euro, Sonntag Eintritt frei. Bierglas-Pfand: 5 Euro.

Infos: www.harsefelder-bierzauber.de, E-Mail: stadtmarketing@harsefeld.de.

 

 

 

Aug
30
Fr
Doppelkonzert in der Möbeltischlerei Schmahl @ Holzatelier Björn Schmal
Aug 30 um 20:00 Uhr

Am 30. August um 20 Uhr wird Annett Kuhr zusammen mit Jens Kommnick in der außergewöhnlichen Kulisse der Tischler-Werkstatt der Möbeltischlerei Schmahl ein Konzert geben.

Foto: Danny Merz

„Von einfachen Dingen“ heißt das Programm, mit dem Annett Kuhr in diesem Sommer den Mönchsweg mit dem Rad bereist und an ihren Zwischenstationen Konzerte gibt. Kuhr ist leidenschaftliche Liedpoetin, die mit feinem Humor sanft und zugleich treffend davon singt, dass das Einfache nicht immer das Leichteste ist und dass es sich doch lohnen kann, im Sinne des Pilgerns, einfacher zu werden und damit wesentlicher. Musikalisch wird das Konzert eine Mischung aus Chanson und Celtic Fingerstyle bieten, mit Anleihen bei Klassik, Folk und Jazz. Dabei gehen geschliffene Sprachpoesie und Musik eine tiefe Verbindung ein, die schon nach wenigen Takten Bilder entstehen lässt. Annett Kuhrs dunkle, samtweiche Stimme, die Texte und Melodien gehen unter die Haut, nehmen ihr Publikum mit, berühren federleicht und öffnen den Blick für das Wesentliche im Unscheinbaren.

Nach Harsefeld bringt sie den Gitarristen, Komponisten und Produzenten Jens Kommnick mit, der unter anderem mit Künstlern wie Reinhard Mey, Iontach und Werner Lämmerhirt zusammenarbeitet und als erster und einziger Deutscher mit dem „All Ireland Champion“ ausgezeichnet wurde. „Jens’ Spiel und seine Musik treffen mich mitten ins Herz und mitten in den Verstand”, sagt Rheinhard Mey über den Musiker.

Die Karten für das Konzert werden ab Montag, den 29. Juli im Rathaus und in der S+R Bücherstube verkauft werden. Der Preis im Vorverkauf liegt bei 13 Euro, an der Abendkasse 15 Euro.

Sep
8
So
Kostenlose öffentliche Gästeführung @ Klosterpark Harsefeld
Sep 8 um 11:00 Uhr – 12:30 Uhr

Treffpunkt: Am roten Pfahl neben der St. Marien- und Bartholomäikirche.

Kostenlose öffentliche Erlebnisführung – Harsefeld zur Klosterzeit mit Mönch Johannes @ Klosterpark Harsefeld
Sep 8 um 15:00 Uhr – 16:30 Uhr

Mönch Johannes erzählt vom Harsefelder Klosterleben

Bei einem Rundgang durch das Klostergelände lassen sich die Räumlichkeiten anhand der Fundamente erkunden. Mönch Johannes berichtet über die Regel des heiligen Benedikt und vom Leben, Essen und Trinken im ehemaligen Benediktinerkloster.

Sep
14
Sa
Harsefelder Herbstzaubermarkt im Klosterpark mit verkaufsoffenem Sonntag @ Klosterpark Harsefeld
Sep 14 um 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Auch in diesem Jahr läutet der traditionelle Harsefelder Herbstzauber wieder den goldenen Herbst ein. Einer der schönsten Märkte der Region präsentiert über 120 Aussteller aus den Bereichen Genuss, Kunsthandwerk, Pflanzen und Naturprodukte am 14. und 15. September jeweils von 10 bis 18 Uhr im Klosterpark.

Zu entdecken gibt es schöne Dinge für Haus, Garten und Seele: Blühende Staudenraritäten, Sukkulenten, Kräuter aus biologischem Anbau, Rosen, Gehölze, Obstbäume, Schattenpflanzen, Zäune, Rankhilfen, Dekoratives aus Holz, ausgesuchte Metall- und Töpferwaren, Glasperlen. Aber auch Leder- und Natursteinschmuck, Goldschmiedearbeiten, selbstgemachte Taschen, Bekleidung aus Alpaka-, Baum- und Schafwolle und vieles mehr. Das Organisationsteam vom Stadtmarketing Harsefeld legt großen Wert auf eine abwechslungsreiche und bunte Vielfalt des Marktes und hohe Qualität der angebotenen Produkte.

Der Markt spezialisiert sich immer mehr auf kleine Köstlichkeiten für den Gaumen: Es gibt süße und herzhafte Produkte, die keine Wünsche offen lassen. Von A wie Aroniafruchtaufstrich, über N wie Nudelvariationen bis Z wie Ziegenkäse vom Jithof. Damit neben dem Essen das Trinken nicht zu kurz kommt, gibt es diverse Craft-Biere, Weinspezialitäten, Säfte und natürlich auch Kaffee und Tee.

Der weitläufige Klosterpark mit seinen alten Mauern und grünen Wiesen ist ein Marktplatz für die ganze Familie. Kinder werden begeistert sein von der Naturerlebnis-Ecke: Waldpädagogen aus dem Elbe-Weser-Raum, das NABU-Team, der Verein Naturerleben und die Jägerschaft Stade bieten spannende Mitmachangebote. An einigen Ständen können die Kinder töpfern oder filzen. Auch das Fahrradkarussell ist wieder dabei. Der Eintritt auf den Markt ist frei – vorbeischauen lohnt sich.

www.harsefelder-herbstzauber.de.

 

 

 

Sep
15
So
Harsefelder Herbstzaubermarkt im Klosterpark mit verkaufsoffenem Sonntag @ Klosterpark Harsefeld
Sep 15 um 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Auch in diesem Jahr läutet der traditionelle Harsefelder Herbstzauber wieder den goldenen Herbst ein. Einer der schönsten Märkte der Region präsentiert über 120 Aussteller aus den Bereichen Genuss, Kunsthandwerk, Pflanzen und Naturprodukte am 14. und 15. September jeweils von 10 bis 18 Uhr im Klosterpark.

Zu entdecken gibt es schöne Dinge für Haus, Garten und Seele: Blühende Staudenraritäten, Sukkulenten, Kräuter aus biologischem Anbau, Rosen, Gehölze, Obstbäume, Schattenpflanzen, Zäune, Rankhilfen, Dekoratives aus Holz, ausgesuchte Metall- und Töpferwaren, Glasperlen. Aber auch Leder- und Natursteinschmuck, Goldschmiedearbeiten, selbstgemachte Taschen, Bekleidung aus Alpaka-, Baum- und Schafwolle und vieles mehr. Das Organisationsteam vom Stadtmarketing Harsefeld legt großen Wert auf eine abwechslungsreiche und bunte Vielfalt des Marktes und hohe Qualität der angebotenen Produkte.

Der Markt spezialisiert sich immer mehr auf kleine Köstlichkeiten für den Gaumen: Es gibt süße und herzhafte Produkte, die keine Wünsche offen lassen. Von A wie Aroniafruchtaufstrich, über N wie Nudelvariationen bis Z wie Ziegenkäse vom Jithof. Damit neben dem Essen das Trinken nicht zu kurz kommt, gibt es diverse Craft-Biere, Weinspezialitäten, Säfte und natürlich auch Kaffee und Tee.

Der weitläufige Klosterpark mit seinen alten Mauern und grünen Wiesen ist ein Marktplatz für die ganze Familie. Kinder werden begeistert sein von der Naturerlebnis-Ecke: Waldpädagogen aus dem Elbe-Weser-Raum, das NABU-Team, der Verein Naturerleben und die Jägerschaft Stade bieten spannende Mitmachangebote. An einigen Ständen können die Kinder töpfern oder filzen. Auch das Fahrradkarussell ist wieder dabei. Der Eintritt auf den Markt ist frei – vorbeischauen lohnt sich.

www.harsefelder-herbstzauber.de.