Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Aktuelle Veranstaltungen

Jan
31
Fr
„Sturmflut“ – Mamma Carlotta ermittelt… Lesung mit Gisa Pauly @ Friedrich-Huth-Bücherei
Jan 31 um 19:30 Uhr – 21:30 Uhr

Auf Sylt findet ein Lyrikfestival statt und Mamma Carlotta packt fleißig im Organisationsteam mit an. Da wird die Tochter der Festivalleiterin entführt und der Täter verlangt ausdrücklich: keine Polizei! Also macht sich die agile Italienerin auf die Suche nach dem Mädchen. Mamma Carlottas 13. Fall..

Karten im Vorverkauf zu 15,- € / Abendkasse 20,-  

Theaterteller mit kleinen Köstlichkeiten in der Pause
auf Vorbestellung für 8,- €

Feb
8
Sa
Schlagernacht Harsefeld @ Festhalle Harsefeld
Feb 8 um 19:30 Uhr – Feb 9 um 2:30 Uhr

Schlagernacht mit Axel Fischer und DJ Höker.

Karten gibt es  ab Anfang Dezember bei der Volksbank Geest eG in Harsefeld, Apensen und Bargstedt.

Kartenvorverkauf 14 Euro
Abendkasse 16 Euro

 

Feb
13
Do
Abi Wallenstein & BluesCulture: Back To The Roots @ Kino-Hotel Meyer
Feb 13 um 20:00 Uhr

Das Freitagskonzert ist bereits ausverkauft!

Als Abi Wallenstein & BluesCulture 2007 das erste gemeinsame Konzert in Harsefeld gaben, hätten sie nicht ahnen können, dass sie damit einen Stein ins Rollen brachten, der 13 Jahre später noch kein Moos angesetzt hat. Das erste Konzert war ein voller Erfolg und ist in den nachfolgenden Jahren zum Dauerbrenner geworden.

Abi Wallenstein; Steve Baker; Martin Rv?ttger;Seit über 45 Jahren erobert Abi Wallenstein mit schelmisch jungenhaften Lachen und warmherziger Ausstrahlung die Herzen der Bluesfans. Als Vaterfigur der Hamburger Blues-Szene schon zu kulthaft anmutender Berühmtheit gelangt, zählt er zu den herausragenden europäischen Bluesgrößen. Sein einmaliger Fingerpickingstil ist eine faszinierende Mischung aus Delta Blues und Rockelementen: Druckvoll, rhythmisch und voller Spielfreude. Aber es ist zuallererst Wallensteins Stimme, die begeistert. Sie klingt heiser und rauchig, zaubert dennoch in ihre schwingenden Töne so viel Herz und Seele, dass sie jeden technisch noch so perfekten Gesang vergessen lässt.

An Abis Seite steht der britische Mundharmonika-Meister Steve Baker. Die Fans lieben seinen innovativen melodischen Stil, der Elemente aus der Blues-Tradition mit Country, Folk, Funk Soul und Jazz verbindet. Er spielt sowohl lyrisch und ruhig, als auch rockig und bissig und erzeugt dabei eine kreative Spannung, die fasziniert. Auch Rhythmusgeber Martin Röttger trägt mit seinen mal explosiv-kraftvollen, dann wieder elastisch-weichen Beats wesentlich zur Musik bei. Wie kein anderer versteht er es, Wallensteins eigenwillige Grooves perfekt aufzufangen und meisterlich zu unterstützen.

Das leichtfüßige Zusammenspiel der drei Musiker ist einzigartig und führt immer wieder zu grandiosen Momenten, die sich aus dem Improvisationsfluss spontan ergeben. Statt steriler Perfektion setzen die drei auf pure, vertonte Emotion.

Die Konzerte am 13. Und 14. Februar im Kino-Hotel Meyer beginnen um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Karten im Vorverkauf zu 18 Euro (ermäßigt 14 Euro für Schüler, Studenten und Behinderte ab 70%), Abendkasse 21 Euro (ermäßigt 17 Euro) gibt es in der S+R Bücherstube und dem Rathaus Harsefeld. Erfahrungsgemäß ist das Konzert schnell ausverkauft.

Weitere Infos: Stadtmarketing Harsefeld, Tel. 04164 / 887-132, E-Mail stadtmarketing@harsefeld.de. www.bluesculture.com.

 

Feb
14
Fr
Abi Wallenstein & BluesCulture: Back To The Roots @ Kino-Hotel Meyer
Feb 14 um 20:00 Uhr

Das Freitagskonzert ist bereits ausverkauft!

Als Abi Wallenstein & BluesCulture 2007 das erste gemeinsame Konzert in Harsefeld gaben, hätten sie nicht ahnen können, dass sie damit einen Stein ins Rollen brachten, der 13 Jahre später noch kein Moos angesetzt hat. Das erste Konzert war ein voller Erfolg und ist in den nachfolgenden Jahren zum Dauerbrenner geworden.

Abi Wallenstein; Steve Baker; Martin Rv?ttger;Seit über 45 Jahren erobert Abi Wallenstein mit schelmisch jungenhaften Lachen und warmherziger Ausstrahlung die Herzen der Bluesfans. Als Vaterfigur der Hamburger Blues-Szene schon zu kulthaft anmutender Berühmtheit gelangt, zählt er zu den herausragenden europäischen Bluesgrößen. Sein einmaliger Fingerpickingstil ist eine faszinierende Mischung aus Delta Blues und Rockelementen: Druckvoll, rhythmisch und voller Spielfreude. Aber es ist zuallererst Wallensteins Stimme, die begeistert. Sie klingt heiser und rauchig, zaubert dennoch in ihre schwingenden Töne so viel Herz und Seele, dass sie jeden technisch noch so perfekten Gesang vergessen lässt.

An Abis Seite steht der britische Mundharmonika-Meister Steve Baker. Die Fans lieben seinen innovativen melodischen Stil, der Elemente aus der Blues-Tradition mit Country, Folk, Funk Soul und Jazz verbindet. Er spielt sowohl lyrisch und ruhig, als auch rockig und bissig und erzeugt dabei eine kreative Spannung, die fasziniert. Auch Rhythmusgeber Martin Röttger trägt mit seinen mal explosiv-kraftvollen, dann wieder elastisch-weichen Beats wesentlich zur Musik bei. Wie kein anderer versteht er es, Wallensteins eigenwillige Grooves perfekt aufzufangen und meisterlich zu unterstützen.

Das leichtfüßige Zusammenspiel der drei Musiker ist einzigartig und führt immer wieder zu grandiosen Momenten, die sich aus dem Improvisationsfluss spontan ergeben. Statt steriler Perfektion setzen die drei auf pure, vertonte Emotion.

Die Konzerte am 13. Und 14. Februar im Kino-Hotel Meyer beginnen um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Karten im Vorverkauf zu 18 Euro (ermäßigt 14 Euro für Schüler, Studenten und Behinderte ab 70%), Abendkasse 21 Euro (ermäßigt 17 Euro) gibt es in der S+R Bücherstube und dem Rathaus Harsefeld. Erfahrungsgemäß ist das Konzert schnell ausverkauft.

Weitere Infos: Stadtmarketing Harsefeld, Tel. 04164 / 887-132, E-Mail stadtmarketing@harsefeld.de. www.bluesculture.com.

 

Feb
16
So
“Winterfreundinnen” eine musikalische Lesung mit Clara Weißberg und Ulrich Kodjo Wendt in der Friedrich-Huth-Bücherei @ Friedrich-Huth-Bücherei
Feb 16 um 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

Zu einer romantischen Lesung lädt die Friedrich-Huth-Bücherei in Harsefeld ein: Am Sonntag, den 16. Februar um 17 Uhr liest die Autorin Clara Weißberg aus ihrem neuen Roman „Winterfreundinnen“, musikalisch begleitet wird sie von Ulrich Kodjo Wendt auf dem diatonischen Akkordeon.

Worum geht es in dem Roman? Dörthe, ein Energiebündel und ihres Zeichens Büroangestellte, wird von ihrem Freund nach St. Peter-Ording in die Kur geschickt. Ein paar Kilo weniger sollen es sein. Esther, kühle Reisejournalistin mit Hang zur Ferne, wiederum kehrt zum runden Geburtstag ihrer Mutter zurück. Zusammen treffen sie auf ihre Freundin seit Schulzeiten, die elegante Maj-Britt, die auf der Sandbank von St. Peter-Ording ein Pfahlbaurestaurant führt. Während des überraschenden Wiedersehens brechen alte Konflikte auf. Doch die Freundinnen raufen sich zusammen. Dann kommt auch noch die Liebe ins Spiel, und jede findet auf ihre Weise überraschend und unerwartet den Weg in ein neues Leben.

„Winterfreundinnen“ ist der dritte Roman der Autorin aus dem Landkreis Stade.

Mit viel Nordsee-Atmosphäre erzählt das Buch eine Geschichte von Freundschaft und Liebe, Musik und gutem Essen, aber auch von Heimat und Fernweh und dem, was wirklich wichtig ist im Leben. Ulrich Kodjo Wendt präsentiert dazu eigene Kompositionen auf dem diatonischen Akkordeon.

Karten sind ab Dezember für 10 Euro in der Friedrich-Huth-Bücherei Harsefeld, Tel. 04164-6945 erhältlich.

Feb
29
Sa
Lena Johannson liest aus „Jahre an der Elbchaussee“ @ Friedrich-Huth-Bücherei
Feb 29 um 19:00 Uhr – 21:00 Uhr

Hamburg, Ende der zwanziger Jahre.
Frieda ist überglücklich,
ihre Hochzeit steht kurz bevor
und die Schokoladenmanufaktur
feiert immer größere Erfolge.
Endlich scheint sie ihren Platz
im Familien-Kontor gefunden zu haben.
Doch dann ändern sich die Zeiten…

 

Mit italienischem Menü im Eiscafé Dante

Karten nur dort im Vorverkauf für 29,- €
inklusive Menü, zuzüglich Getränke

Mrz
12
Do
“Finn, der Feuerwehrelch” – Figurentheater mit Wodo Puppenspiel @ Friedrich-Huth-Bücherei
Mrz 12 um 15:00 Uhr – 16:00 Uhr

Tatüü – Ta – taa !!!! Klar – so ein Feuerwehrauto möchte Finn auch fahren! – Auf geht’s zur Feuerwehr. Doch schnell kommt Finn nicht in den Löschzug. Der Feuerwehrschlauch muss gebändigt werden… die Grundausbildung nimmt ihren Lauf.
Und plötzlich gibt es Alarm! „Mensch in Not, wer hilft denn jetzt? Die 112 sogleich hin hetzt.“ (Feuerwehrlied) Und tatsächlich: Finn wird gebraucht. Auch am Lenkrad?
Ein Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren.
Spieldauer ca. 45 Minuten