Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Bauleitplanung Flecken Harsefeld – 2. Änderung Bebauungsplan Nr. 82 “Buxtehuder Straße” – Änderungsverfahren als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a Baugesetzbuch (BauGB) –


Bauleitplanung Flecken Harsefeld – 2. Änderung Bebauungsplan Nr. 82 “Buxtehuder Straße” – Änderungsverfahren als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a Baugesetzbuch (BauGB) –


B e k a n n t m a c h u n g

Bauleitplanung Flecken Harsefeld

2. Änderung Bebauungsplan Nr. 82 „Buxtehuder Straße“ – Änderungsverfahren als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a Baugesetzbuch (BauGB) –

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Absatz 2 BauGB

Der Verwaltungsausschuss des Flecken Harsefeld hat in seiner Sitzung am 11.06.2020 den Entwurf der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 82 „Buxtehuder Straße“ gebilligt und beschlossen, auf dieser Grundlage die öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB durchzuführen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Die Abgrenzung des Plangebietes ergibt sich aus dem nachfolgenden Lageplan:

Die öffentliche Auslegung erfolgt in der Zeit

vom 24. Juni 2020 bis einschließlich 24. Juli 2020

während der Dienststunden im Rathaus der Samtgemeinde Harsefeld, Fachbereich III – Planen und Bauen, Zimmer 122, Herrenstraße 25, 21698 Harsefeld. Während dieser Auslegungsfrist können der Entwurf des Bebauungsplans (Planzeichnung mit Begründung sowie die Geräuschimmissionsprognose mit Machbarkeitsprüfung und Ermittlung der maßgeblichen Außenlärmpegel) eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zu den Inhalten des Planentwurfs schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird gem. § 3 (2) BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungsnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Der Gemeindedirektor

Rainer Schlichtmann

Anlage 1 BP 82 Planzeichnung Entwurf (0.7 MiB)

Anlage 2 BP 82 Begründung Entwurf (2.3 MiB)

Anlage 3 BP 82 Machbarkeitsprüfung (4.8 MiB)

Anlage 4 BP 82 Geräuschimmissionsprognose (0.2 MiB)



12. Juni 2020
Aktuelles, Allgemein, Bauleitplanungen