Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Harsefelder Winterzauber


Harsefelder Winterzauber


Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
3. Dezember 2016 um 14:00 Uhr – 20:00 Uhr Europe/Berlin Zeitzone
2016-12-03T14:00:00+01:00
2016-12-03T20:00:00+01:00
Wo:
Klosterpark Harsefeld
Am Amtshof 1
21698 Harsefeld
Deutschland
Kontakt:
Susanne Nettkau
04164/887-132

Ob Apfelpunsch aus alten Sorten, besondere Glühweinspezialitäten, Altländer Tee, heiße Schokolade mit und ohne Schuss oder Eier-Grog – bei dieser Vielfalt an heißen Getränken auf dem Harsefelder Winterzauber kann einem nur warm ums Herz werden. Der etwas andere Weihnachtsmarkt mit 55 Ständen im Klosterpark geht am Samstag, 3. Dezember, von 14 bis 20 Uhr. Am Sonntag, 4. Dezember, beginnt der Markt bereits um 12 Uhr und endet um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Organisiert wird er vom Stadtmarketing Harsefeld und dem Lions Club.

Harsefeld - Aufnahmedatum: 06.12.2015, Aufnahmehöhe:  m, Koordinaten:  - , Bildgröße: 7360 x  4912 Pixel - Copyright 2015 by Martin Elsen, Kontakt: Tel.: +49 157 74581206, E-Mail: info@schoenes-foto.de Schlagwörter:Winterzauber,Weihnachtsmarkt, Weihnachten, Weihnachtsmarkt, Foto
Copyright 2015 by Martin Elsen

„Wir konnten einige neue Stände für unseren Winterzauber gewinnen. Die Gewinnerin des diesjährigen Existenzgründerpreises, Susanne Dittmer, kommt mit ihren selbstgemachten Chutneys, BBQ-Saucen, Knäckebrot und auch Pralinen“, freuen sich Susanne Nettkau vom Stadtmarketing und Kirsten Kanitz-Nawrath als ehrenamtliche Mit-Organisatorin auf den kulinarischen Neuzugang. „Aber auch für die weihnachtliche Stimmung und Atmosphäre haben wir schöne neue Stände. Erstmals dabei ist La Tienda mit weihnachtlichen Dekoartikeln und der Flammendoktor mit Flammentöpfen und Fackeln.“

Der Harsefelder Winterzauber ist eine gute Gelegenheit, sich auf die Suche nach kleinen und großen Weihnachtsgeschenken zu machen. So finden die Besucher nicht nur Handarbeiten wie modische Häkel- und Strickartikel, warme Alpaka-Jacken, Schals, Stulpen, Handschuhe und Walkmode, sondern auch individuelles Kunstdesign aus Metall und Holz. In den Fenstern dürfen zur Adventszeit Leuchtsterne, Strohsterne und Bienenwachskerzen natürlich nicht fehlen. Tees, Gewürze und verschiedenste Spirituosen zum Mitnehmen sind auf diesem vielfältigen Markt ebenfalls zu finden. Tolle Preise verspricht der Lions Club Harsefeld mit seiner Advents-Tombola dessen Erlöse sozialen Projekten in Harsefeld zukommen.

Es gibt herzhafte Leckereien wie Grünkohl, Burger und Rippchen vom Mammut-Grill, Kartoffelgerichte, Bratwurst und Pommes, Nudeln in allen Variationen, griechische und türkische Spezialitäten. Naschkatzen können auswählen zwischen gebackenen Waffeln, Schmalzkuchen, Schokofrüchten, Poffertjes, weihnachtlichem Marzipan, Konfekt und gebrannten Mandeln. Neu im Programm sind heiße Tees der Altländer Gräfenhof Tee GmbH und heiße Schokolade, heißer Apfel- und Birnensaft mit oder ohne dem Kleinen Rabaukenlikör von der Geest.

Im historischen Amtshof und im Museum Harsefeld ist ebenfalls viel los: Die Lions-Frauen laden traditionell im Klosterkeller zu Kaffee und Kuchen ein, während die Friedrich-Huth-Bücherei ihre Räume für die Preise der Tombola und der DLRG zum Basteln mit Kindern zur Verfügung stellt. Auch das Team der Friedrich-Huth-Bücherei bastelt mit Kindern. Im Museum Harsefeld stellen die Töpferin Ursula Grover, Annemarie Poppe mit Strohsternen, Mana-Natur mit Pflanzenölseifen und Heike Gathmann mit Schmuck aus Nespresso-Kaffeekapseln aus. Außerdem verkauft das Museumsteam das druckfrische 29. Jahrbuch „Geschichte und Gegenwart“ des Vereins für Kloster- und Heimatgeschichte.

Für die kleinen Besucher lohnt sich der Winterzauber gleich mehrfach: An beiden Tagen bringt der Weihnachtsmann mit einem gut gefüllten Naschsack Kinderaugen zum Glänzen. Während die Großen bei einem wärmenden Glühwein plauschen, können die Kleinen das Kinderkarussell zum Abheben bringen.

Am Samstag, 3. Dezember, kommen die Feuerkünstler “Spinning Area” um 18 Uhr mit ihrer rasanten Feuershow auf die Fläche zwischen Amtshof und Kirche. Für beide Tage hat das Stadtmarketing den Motorsägenkünstler Oliver Wendt engagiert, der während verschiedener Präsentationen mit seiner Motorsäge große und kleine Kunstwerke fertigt.



24. Juni 2015