Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Bekanntmachung – 18. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Harsefeld „Windpark Brest“ in der Gemeinde Brest


Bekanntmachung – 18. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Harsefeld „Windpark Brest“ in der Gemeinde Brest


Gemeinde Brest   18.10.2018
Herrenstraße 25
21698 Harsefeld
Ansprechpartner: Herr Löhn
Tel. 04164/ 887-167

 
 

B e k a n n t m a c h u n g

18. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Harsefeld

„Windpark Brest“ in der Gemeinde Brest

 

Bauleitplanung

der Samtgemeinde Harsefeld

18. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Harsefeld

„Windpark Brest“ in der Gemeinde Brest(BauGB)

Gemäß § 6 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) hat der Landkreis Stade mit Verfügung vom 20.09.2018 (Az. 61.03.01.03.18.Ä) die am 21.06.2018 vom Rat der Samtgemeinde Harsefeld beschlossene 18. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Harsefeld ohne Auflagen, Maßgaben oder Ausnahmen genehmigt. Die genehmigte 18. Änderung des Flächennutzungsplanes umfasst die Teilfläche “Windpark Brest“, Gemeinde Brest. Die räumliche Abgrenzung des genehmigten Änderungsbereiches wird in der nachfolgenden Karte dargestellt:
Die 18. Änderung des Flächennutzungsplans der Samtgemeinde Harsefeld wird gemäß § 6 Absatz 5 BauGB mit der Bekanntmachung im Amtsblatt für den Landkreis Stade wirksam. Die 18. Änderung des Flächennutzungsplans mit Begründung und Umweltbericht kann ab sofort während der Dienststunden im Rathaus Harsefeld, Fachbereich III – Planen und Bauen, Herrenstr. 25, 21698 Harsefeld, eingesehen werden. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt.
Gemäß § 215 Absatz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung der in § 214 Absatz 1 Satz 1 und 2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und Mängel in der Abwägung nur innerhalb der in § 215 Absatz 1 BauGB genannten Fristen geltend gemacht werden können. Der Sachverhalt, der die Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften oder den Mangel in der Abwägung begründen soll, ist darzulegen.

Harsefeld, den 02. Oktober 2018

Samtgemeinde Harsefeld

Rainer Schlichtmann

Der Samtgemeindebürgermeister

 

Quelle: Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung



29. Oktober 2018
Aktuelles, Allgemein, Bauleitplanungen