Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Natur & Umwelt

Natur & Umwelt

Die Samtgemeinde Harsefeld liegt auf einer für das norddeutsche Tiefland typischen naturräumlichen Einheit: der Stader Geest.

Als Geest bezeichnet man einen eher trockenen Landschaftstyp, der durch hohe Sandablagerungen während der Eiszeiten entstand. Umgrenzt werden die höher gelegenen Geestrücken im Elbe-Weser-Dreieck durch die großen Flüsse und ihre fruchtbaren Marschen: Elbe, Weser, Aller, Wümme, Hamme und Oste.

Die relativ dünn besiedelte Stader Geest ist aber nicht nur durch sandige Geestböden geprägt, sondern auch durch kleinere Moore und naturbelassene Flussauen wie das Auetal zwischen Ahlerstedt und Horneburg.

Landwirtschaftlich prägen Tierzucht, Kartoffel-, Spargel-, Getreide- und Maisanbau die Region.

No posts available

 
 
Zur Werkzeugleiste springen