Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Erfolg auf ganzer Linie – Harsefelder Rollkunstläuferinnen sind für die Norddeutschen Meisterschaften und die Deutschen Meisterschaften nominiert!


Erfolg auf ganzer Linie – Harsefelder Rollkunstläuferinnen sind für die Norddeutschen Meisterschaften und die Deutschen Meisterschaften nominiert!


Nicht ganz ohne Zweifel hatten die Familien der Rollkunstläuferinnen des TUS Harsefeld in den vergangenen Wochen auf die Landesmeisterschaften geblickt, die in diesem Jahr vom 16. bis 18. Juni in der Eissporthalle in Harsefeld ausgetragen und von der Rollkunstlaufsparte des TUS organisiert wurden. Mit Organisationstalent aller beteiligten Familien, den Erfahrungen aus früheren Wettbewerben und der Rekrutierung Ehemaliger klappte aber alles wie am Schnürchen. „Ich bin so stolz auf euch alle“, sagte die Trainerin Josefine Melcher am vergangenen Wochenende nach Abschluss der Veranstaltung. „Ich finde keine anderen Worte dafür! Es hat alles großartig geklappt und wir haben viel Lob von den Gastvereinen und auch vom Landesverband bekommen!“

Ganz besonders stolz ist Josefine Melcher natürlich auf ihre 9 Rollkunstläuferinnen, die, obwohl sie alle nebenbei noch bei der Organisation halfen, tolle Platzierungen erreichten. Lucienne Gütschow (10), ihre Schwester Adrienne (10) und Milena Szamocki (11) zeigten in der Gruppe Schüler C in ihren Küren sichere Doppelsprünge, sicherten sich die Plätze 4, 5 und 6 und führten damit das Mittelfeld an.

Im Pflichtwettbewerb Kunstläufer konnte sich Milena gegen alle Mitstreiterinnen erfolgreich durchsetzen und strahlte bei der Siegerehrung auf Platz 1. Ihre Vereinskollegin Adrienne stand auf dem Siegerpodest links neben ihr auf dem dritten Platz und strahlte mit Milena um die Wette. Lucienne startete in Pflicht in der anspruchsvolleren Gruppe Schüler C und erreichte Rang 10. Alle drei Läuferinnen sind für die Norddeutschen Meisterschaften in Bremen nominiert, Lucienne außerdem für die Deutschen Meisterschaften in Bayreuth.

Jennifer Voloci (15) startete in der Gruppe Jugend Damen. Nach der Kurzkür lag sie auf Platz 4, konnte aber mit ihrer ausdrucksstarken Kür Punkte gutmachen und erreichte abschließend die Bronzemedaille. Auch Jennifer ist für die Norddeutschen Meisterschaften nominiert.

Für Chiara Eggers (10) und Gina Ulbrich (13) waren es die ersten Landesmeisterschaften. Sie zeigten ihre Küren in den Gruppen Kunstläufer 1 und Kunstläufer 2. Chiara erreichte in ihrer teilnehmerstarken Gruppe einen guten 7. Platz und Gina in ihrer Gruppe Platz 10.

Leni Walter (12) und Marie Nielsen (13) starteten in der Nachwuchsklasse und kamen auf die Plätze 10 und 11. In der Pflicht lag Leni nach dem ersten Bogen noch auf Platz 2; nach allen drei Pflichtfiguren konnte sie mit Platz 5 immer noch zufrieden sein. Marie lief in der Pflicht gemeinsam mit Beke Cohrs (19) in der Gruppe Cup Damen und kam auf den dritten Platz. Beke konnte sich hier die Silbermedaille sichern. In der Kür schrammte Beke knapp am Treppchen vorbei und kam ebenfalls in der Gruppe Cup Damen auf den 4. Platz.

Nun heißt es Daumendrücken für Lucienne, Adrienne und Jenny, die schon nächste Woche zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Bremen fahren werden. Milena wird aus dem Familienurlaub mitfiebern, genau wie die anderen Vereinskolleginnen auch.



23. Juni 2017
Aktuelles, Allgemein, Sport, Vereine

 
 
Zur Werkzeugleiste springen