Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Elbe-Radwanderbus und Tourenplaner für Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom


Elbe-Radwanderbus und Tourenplaner für Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom


Der Elbe-Radwanderbus tourt  mit Fahrradanhänger in seiner 9. Saison an Wochenenden und Feiertagen durch die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. Bis zum 03. Oktober verhilft der Bus Ausflüglern mit und ohne Fahrrad auf ihrer Tour entlang der Elbe zu einer „kleinen Pause“.

Auf seiner Tour verbindet der Elbe-Radwanderbus auch in diesem Jahr die elbnahen Orte und Attraktionen im Landkreis Stade: vom Küstenmuseum Natureum Niederelbe in Balje im Norden über Freiburg, Wischhafen, Drochtersen, die Hansestadt Stade, Grünendeich, Jork, Horneburg bis nach Harsefeld und zurück. Attraktiv ist der Freizeitbus für all jene, die die  verschieden ausgeschilderten Thementouren (35 – 65 km Länge) kennenlernen möchten sowie für die Radler auf den sieben Radfernwegen der Region: zu Elberadweg und Nordseeküsten-Radweg verläuft er entlang der Elbe überwiegend parallel zur Fahrstrecke. Der Elbe-Radwanderbus verschafft Flexibilität: spontan verhilft er Radler und Fahrrad zu einer Pause. Und das Beste: auch in diesem Jahr liegt der Preis für eine Tageskarte inkl. Fahrradtransport unverändert bei 4,00 Euro pro Person, eine Familienkarte kostet 9,00 Euro (max. zwei Erwachsene und drei Jugendliche bis 14 Jahre). Während der Fahrt informiert der Audio-Guide über Sehenswertes am Wegesrand und Wissenswertes zur Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom.

Fahrrad ist im Radwanderbus keine Pflicht

Natürlich kann der Elbe-Radwanderbus auch ohne Fahrrad genutzt werden. In Kombination mit der S-Bahn, dem Moorexpress oder den Elbfähren in Lühe oder Wischhafen bietet er bequeme Möglichkeiten, den Landkreis Stade ganz individuell zu erkunden. Unterstützung erfährt der Elbe-Radwanderbus auch weiterhin vom Landkreis Stade, von den Kommunen entlang der Strecke, der Kreissparkasse Stade sowie der Sparkasse Stade-Altes Land. KVG und VNO sorgen für einen reibungslosen Busbetrieb.

Weitere Informationen zum Elbe-Radwanderbus bieten der Elbe-Radwanderbus-Prospekt mit einer Übersichtskarte einschließlich Streckenverlauf, dem Fahrplan und Tipps zu Sehenswertem an der Fahrstrecke sowie die Rad-Infokarte „Radlerreich“ oder die Homepage www.elbe-radwanderbus.de. Dank des responsiven Designs kann beispielsweise der Fahrplan ganz bequem während des Ausflugs auf das Smartphone geladen werden.

Neuer Tourenplaner als digitaler Reiseführer

Nicht nur der Elbe-Radwanderbus sorgt für mehr Mobilität zwischen Stader Geest, den Hansestädten Stade und Buxtehude, Kehdingen und dem Alten Land, sondern auch der neue Tourenplaner, den der Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e. V. in Kooperation mit dem Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e.V. für die gesamte Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom online gestellt hat. 1000 Kilometer lang ist das beschilderte Radwegenetz der Region, zwölf regionale Radtouren zu den Schwerpunktthemen wie Obstanbau, Hansestädte, Maritimes etc. warten darauf, erfahren zu werden und sind über den Tourenplaner online auf www.urlaubsregion-altesland.de abrufbar. Gespickt mit diversen Sehenswürdigkeiten entlang der Streckenverläufe bietet der Tourenplaner Radlern eine komfortable Ausflugsplanung. Touren können nach Schwierigkeitsgrad und auf die Jahreszeit angepasst ausgewählt werden, Audios und sogar Videos machen die Route zukünftig vorab erlebbar.

Tourenplaner ab Mai 2017 auch als App

Pünktlich zur Radfahrsaison wird es den Tourenplaner mit Oste-Natur-Navi im Mai 2017 auch als App für unterwegs für Smartphone und Tablet geben, für iphone und Android, online und offline. Daten wie Routentracks können auf dem Smartphone gesichert werden und sind unterwegs dadurch jederzeit abrufbar.



3. Mai 2017
Aktuelles

 
 
Zur Werkzeugleiste springen