Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Tagespflege – Allgemeine Informationen

„Zu Hause wohnen – und in der Tagespflege aktiv den Tag gestalten“

Die Tagespflege bietet älteren Menschen die Möglichkeit, Gemeinschaft und Alltag in einer wohnlichen und angenehmen Atmosphäre zu erleben.
Nicht nur, wenn die körperlichen Beschwerden zunehmen, reicht die Betreuung zu Hause oft nicht mehr aus. Auch ältere Menschen, die noch in guter körperlicher Verfassung sind, können hilfebedürftig sein. Viele Menschen verlieren die Orientierung in Raum und Zeit, erkennen ihre Angehörigen nicht mehr oder sind in bestimmten Situationen einfach überfordert. Begleitung und Betreuung werden nötig. Für ältere Menschen, die dennoch in ihrer vertrauten Umgebung bleiben möchten, kann die Tagespflege eine wirkliche Alternative zu einem Heimaufenthalt sein. Hier steht die Betreuung und Begleitung der Menschen im Alltag in Vordergrund. Den Tagespflegegästen soll durch lebenspraktisches Training ein Gefühl der Sicherheit und neuer, sozialer Kontakte ermöglicht werden. Wiederkehrende Rituale ermöglichen die rasche Integration die Gruppe.

Es stehen täglich 12 Plätze zur Verfügung.

Durch die Tagespflege können:

  • stationäre Krankenhausbehandlungen verkürzt werden
  • Nachsorge und therapeutische Weiterbehandlung sichergestellt werden
  • der Genesungswille gestärkt und Wiedergesundung beschleunigt werden
  • ein Heimaufenthalt verhindert werden
  • pflegende Angehörige entlastet werden
  • Vereinsamung und Isolation entgegengewirkt werden
  • persönliche Kontakte außerhalb der Wohnung gefördert werden

Öffnungs-/Betreuungszeiten

Montag bis Freitag von 08.30 bis 16.30 Uhr
08.30 Uhr Eintreffen der Tagesgäste
09.00 Uhr gemeinsames Frühstück
10.00 Uhr Morgenrunde mit Vorlesen aus der Tageszeitung, Seniorengymnastik, Gedächtnistraining
11.15 Uhr hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Kartoffelschälen, Gemüse putzen, Wäsche sortieren
12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen
13.30 Uhr bis
14.30 Uhr
Mittagsruhe
15.00 Uhr gemeinsames Kaffeetrinken mit Gesprächen
15.30 Uhr Betreuungsangebote wie: Geschichten vorlesen, singen, Fotos und Filme zeigen auf großer Leinwand
16.30 Uhr Rückfahrt nach Hause

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presseartikel