Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Weideschuppen brannte in Bockholt


Weideschuppen brannte in Bockholt


In Ahlerstedt Bockholt brannte in den Morgenstunden des 25. Februar ein Weideschuppen ab.

Der Insasse eines vorbeifahrenden Autos entdeckte das Feuer und alarmierte gegen 7.30 Uhr die Feuerwehr. Der massiv gebaute, 8 X 15 Meter große Schuppen diente zum Abstellen von landwirtschaftlichen Geräten. Bei dem Feuer wurden zwei Anhänger zerstört und an dem Gebäude entstand erheblicher Schaden.

An der etwas abgelegenen Einsatzstelle gab es keine Wasserversorgung, so dass mit den Tanklöschfahrzeugen aus Ahlerstedt und Harsefeld ein Pendelverkehr eingerichtet wurde.

Die alarmierten Einsatzkräfte aus Ahlerstedt, Harsefeld, Kakerbeck, Oersdorf und Wohlerst hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Für die Nachlöscharbeiten blieb die Feuerwehr Kakerbeck und Ahlerstedt vor Ort.

Nach vorsichtigen Schätzungen der Polizei und Feuerwehr entstand ein Schaden von

20.000 Euro. Aus den alarmierten Ortswehren waren ca. 80 Feuerwehrleute an der Einsatzstelle. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.

 

Text und Fotos: Günter Kachmann



27. Februar 2017
Aktuelles, Vereine