Schließen X
Bild wird geladen...

Samtgemeinde Harsefeld: Personensuche in Ahlerstedt und Harsefeld bisher erfolglos


Personensuche in Ahlerstedt und Harsefeld bisher erfolglos


Die Feuerwehr Harsefeld wurde in den Mittagsstunden des 24. Februar für eine Personensuche alarmiert.

Begonnen hatte die Suche bereits am Donnerstag, 23. Februar, in Ahlerstedt. Vermisst war eine 90 Jahre alte Frau aus der Senioren Residenz in Ahlerstedt.

 

Um 19.30 Uhr alarmierte die Leitstelle die Ortswehren aus Ahlerstedt, Ahrensmoor, Ahrenswohlde, Ottendorf, und Kakerbeck. Im Verlauf der Suche stießen die Einsatzkräfte auf einen Rollator, von der Frau jedoch fehlte jede Spur. Auch eingesetzte Spürhunde suchten erfolglos. In den späten Abendstunden stellten die 110 Kräfte der Polizei und Feuerwehr zunächst die Suche ein.

 

Am 24. Februar um 12.30 Uhr erweiterte die Polizei die Suche in Richtung Aue. Die Wehren aus Harsefeld, Ahlerstedt, Bargstedt, Oersdorf und Kakerbeck suchten mit 40 Kräften, unter der Leitung der Feuerwehr Ahlerstedt, die Aue und Auewiesen ab.

 

An der Walkmühlenbrücke setzte die Feuerwehr Harsefeld ihr Schlauchboot ein, und suchte das Gelände bis zur Harsefelder Auebrücke von der Wasserseite ab. Leider auch ohne Erfolg.

Die Suche soll in Ahlerstedt mit Spürhunden fortgesetzt werden.

 

Text und Fotos: Günter Kachmann



27. Februar 2017
Aktuelles, Vereine